Sich im GCH erklären!

Jeder Mensch, der die Ziele und Orientierungen als die seinen erkennt, wird auf Grund seiner Selbstverantwortung sich früher oder später in der GCH erklären. Das sind die Voraussetzungen die man für sich selbst erkennen muss. Denn es gibt keine Pflichten, Wenn man von denen absieht, die man sich selbst auferlegt und die man im Rahmen seiner Möglichkeiten bereit ist einzubringen. Damit stellt sich die Frage wie sich die Menschen im GCH unterscheiden. Primär ist diese Frage sehr einfach beantwortet, denn es gibt keine Unterschiede und Sekundär entscheidet jeder Mensch in welchem Rahmen er sich einbringt, was aber niemals einem Wertunterschied entsprechen kann, da auch dann ein Mensch ein Mensch bleibt.

Aber auch wenn jeder Mensch sein Engagements im GCH nach dem Rahmen seiner Möglichkeiten selbst bestimmt, so gibt es doch keinen einzigen Menschen ohne den es gehen kann, sofern dieser zumindest in den besagten Bereichen sein Bewusstsein erkannt hat. Denn auch wenn ein Mensch auf Grund seiner Lebensumstände und seines Lebensmittelpunktes sich NUR im GSC erklären kann, so ist das auf der einen Seite das einfachste ohne weiteren Aufwand. Andererseits ist es ein wichtiger Bereich. In der globalen Gemeinschaft geht es nicht darum, dass alle sich erklärenden Menschen auch gleichermaßen aktiv sind. Da die Gemeinschaft durch die Summe der erklärten Menschen erst definierbar wird, sich so auch die Entwicklung, die damit eine maßgebliche Rolle spielt.

9total visits,4visits today